Asiatika, Chinesische Kunstgegenstände und traditionelle Handwerkswaren

Wandfächer "Vögel und Lotos"

10,00 EUR In stock
33 60 3 Neu

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Original chinesischer Fächer mit klassischen chinesischen Motiven
Herstellungsort: Suzhou
Material: Holz, Stoff
Farbe: dunkles Weiß, farbige Verzierung
Motiv: Vögel und blühender Lotos
Maße: 33 x 61 x 3 cm

Bunte Vögel sitzen in der linken Hälfte dieses Wandfächers beieinander in prosperierender Flora. Rechts ist blühender Lotos (莲 lián) zu sehen – ihm werden viele spirituelle Bedeutungen zugeschrieben, gleichwohl gilt er als Zeichen für Reinheit, Fruchtbarkeit und die Einheit in der Liebe und der Ehe. Zwischen den beiden Symbolen findet sich ein Gedicht – ein Gedicht des berühmten Poeten Li Bai aus der Zeit der Tang-Dynastie. Ein Auszug des Wortlauts im Ungefähren: "Der Lotos wächst in ruhigem Gewässer, der Sonnenschein macht ihn sehr schön. Doch die Schönheit ist vergänglich."

Artikelnummer: FSM202
Nur noch 2 auf Lager

Verfügbarkeit: Auf Lager

10,00 EUR *
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

Ähnliche Produkte

Hintergrundinformationen

Brücke

Bedeutung:

Fächer (扇子 - shàn zi) gehören zu den beliebtesten chinesischen Sammelkunstwerken. Anfangs nur ein Nutzgegenstand zur Kühlung oder zum Entfachen von Feuern, entwickelte sich der chinesische Fächer bald, ähnlich wie die „Snuff Bottles“, zu einem Symbol der sozialen Stellung – so waren in oberen Gesellschaftsschichten edle, verzierte Varianten wie Wandfächer verbreitet, während innerhalb der einfachen Bevölkerung eher für den Alltagsgebrauch gefertigte Handfächer Anwendung fanden. Der Fächer ist jedoch auch jenseits der historischen Gesellschaftshierarchie – in der chinesischen Symbolik repräsentiert er zudem auch den Status eines Beamten – breit in der chinesischen Kultur vertreten. So wird Zhong Li Quan (鐘離權), einer der Acht Unsterblichen (八仙, Bāxiān) der chinesischen Mythologie, oftmals mit einem Fächer abgebildet.
Frau mit Fächer

Bekannt ist der Faltfächer, oder auch Klappfächer, auch als traditionelle Waffe in der inzwischen weltweit verbreiteten chinesischen Kampfkunst Tai Chi (太極拳 / 太极拳, tàijíquán), wobei allerdings meist Fächervarianten verwendet werden, die Metallteile enthalten – die sogenannten Kampffächer. Weiterhin lassen sich durch alte kanonische Schriften auch enge Bezüge asiatischer Fächer zum Buddhismus herstellen: So sollen Engel dem Buddha am Tag vor seiner Erleuchtung einen besonderen Fächer überreicht haben. Später entwickelte sich der beliebte Gegenstand sogar zum Träger von Werken berühmter Künstler und fand seinen Weg im 16. Jahrhundert auch nach Europa: Ein Geschäftsmann aus Guangzhou stellte klappbare Elfenbeinfächer für europäische Frauen her. So wurde der Fächer zum Symbol der chinesischen Kultur und einem Botschafter des Weltkulturaustausches.

Blüte

Suzhou

Suzhou (蘇州市) ist eine Stadt im Osten Chinas nahe der Metropole Shanghai. Sie wurde im Jahre 514 v. Chr. zur „Zeit der Streitenden Reiche“ durch den legendären König Helu des Reiches Wu gegründet. Die Stadt hat viele Namen und Gesichter - man nennt sie auch "Venedig des Ostens", die "Stadt der Gärten" oder auch die "Seidenstadt". Suzhou ist zudem die älteste Stadt des Yangtze-Deltas. Aufgrund ihrer günstigen geographischen Lage – sie liegt direkt im Mündungsgebiet des berühmten Flusses Yangtzekiang, kurz Yangtze (長江 / 长江, Cháng Jiāng), und damit auch in direkter Verbindung zum Ostchinesischen Meer – gilt die 10,5 Millionen Einwohner zählende Stadt nördlich Shanghais bis heute auch als eines der großen Handelszentren Chinas. Als Wiege der Wu - Kultur spielt Suzhou eine entscheidende Rolle in der chinesischen Kulturgeschichte. Viele große Namen und Schulen der Kunst haben hier ihren Ursprung. Die 'Wumen Fine Arts School' ist eine renommiertesten Kunstschulen Suzhous, besuchten sie doch einige heute sehr berühmte Künstler. Als die "drei Blumen" der Kulturgeschichte Suzhous bezeichnet man die Kunst des Pingtan (ein narrativer Gesang), sowie die Kunqu und die Suzhou – Oper, zwei der ältesten Formen der chinesischen Oper. Darüber hinaus ist Suzhou weltweit für seine Stickereien, Papierfächer, Holzfächer und seinen feinen Brokat bekannt.


Maße / Gewicht

Maße / Gewicht

Maße 33 x 61 x 3 cm
Gewicht 0,09 kg

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Schlagworte

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein