Asiatika, chinesische Kunst und traditionelles Kunsthandwerk

Thangkas: Buddhistische Meditationsbilder

Thangkas: Buddhistische Meditationsbilder

Handgemalte tibetanische Thangkas: Buddhistische Meditationsbilder aus Tibet.

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

  1. Thangka, Kalachakra Mandala, blau Thangka, Kalachakra Mandala, blau

    Thangka, Kalachakra Mandala, blau

    Kalachakra-Mandala Herstellungsort: Tibet Material: Stoff Motiv: Kalachakra (Lebensrad) Maße Rahmen: 22 cm Maße Innen: 18,5 cm Bläuliches Kalachakra-Mandala auf blauem Rahmen, reich verziert mit tibetanisch-buddhistischer Symbolik.
    49,00 EUR *

  2. Thangka, Kalachakra Mandala, rot Thangka, Kalachakra Mandala, rot

    Thangka, Kalachakra Mandala, rot

    Kalachakra-Mandala Herstellungsort: Tibet Material: Stoff Motiv: Kalachakra (Lebensrad) Maße Rahmen: 22 cm Maße Innen: 18,5 cm Rötliches Kalachakra-Mandala auf rotem Rahmen, reich verziert mit tibetanisch-buddhistischer Symbolik.
    49,00 EUR *

  3. Thangka, Kalachakra Mandala, rot mit schwarzer Umrandung

    Thangka, Kalachakra Mandala, rot mit schwarzer Umrandung

    Kalachakra-Mandala Herstellungsort: Tibet Material: Stoff Motiv: Kalachakra (Lebensrad) Maße Rahmen: 22 cm Maße Innen: 18,5 cm Rötliches Kalachakra-Mandala auf schwarzem Rahmen, reich verziert mit tibetanisch-buddhistischer Symbolik.
    49,00 EUR *

  4. Thangka, Avalokiteshvara mit tausend Armen (Bodhisattva) Thangka, Avalokiteshvara mit tausend Armen (Bodhisattva)

    Thangka, Avalokiteshvara mit tausend Armen (Bodhisattva)

    Kalachakra-Mandala Herstellungsort: Tibet Material: Stoff Motiv: Avalokiteshvara Bodhisattva Maße Rahmen: 39,5 x 31 cm Maße Innen: 36,5 x 27,5 cm

    Avalokiteshvara ist der Bodhisattva des universellen Mitgefühls und Schutzpatron des Landes Tibet. Von ihm existieren sehr viele Erscheinungsformen. Ursprünglich aus dem Mahāyāna-Buddhismus stammend, wurde der Name ins chinesische Guanyin (Guānshìyīn, 観音) übersetzt, was der früheren Bezeichnung Avalokitasvara exakt entspricht und "Hörer der Klagen der leidenden Lebewesen" (wörtl. "Wahrnehmer der Töne") bedeutet.

    Der Legende nach soll sich Avalokiteshvara unter Eid zum Ziel gesetzt haben, allen Lebewesen auf ihrem Weg zu ihrer Befreiung zu helfen. Es kam jedoch der Moment, an dem er seine Arbeit betrachtete und zu zweifeln begann. So zersprang er seines Eides wegen in tausend Teile. Der Buddha Amitabha setzte ihn daraufhin wieder zusammen und gab ihm tausend Arme und elf Köpfe, damit er fortan noch besser für alle Lebewesen sorgen konnte.

    69,00 EUR *

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste