Asiatika, chinesische Kunst und traditionelles Kunsthandwerk

Snuff-Bottle "Lotus und Vögel um Blumen"

24,90 EUR In stock
Neu
Schnupftabakfläschchen, chinesische Snuff.Bottle
Sammlerstück
innenseitig bemalt
Material: Glas
Motiv: Komposition - Lotus, Blumen, Vögel
Maße: 2,5 x 4,5 x 8 cm

Bei längerer Betrachtung scheint der Lotus immer intensiver zu leuchten. Snuff Bottles oder Schnupftabakfläschchen haben sich zu dem bedeutendsten Sammelgebiet der chinesischen Kleinkunst entwickelt – sie spiegeln auf umfassende Weise Virtuosität und Kreativität des chinesischen Kunsthandwerks wider.


Artikelnummer: GSB019
Nur noch 1 auf Lager

Verfügbarkeit: Auf Lager

24,90 EUR *
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

Sofort lieferbar. Lieferfrist 2-4 Tage nach Zahlungsanweisung (Vorkasse) bzw. Vertragsschluss (andere Zahlungsarten). Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln Interesse finden

Hintergrundinformationen

Schnupftabak in China:

Landschaft ChinaObwohl das Rauchen von Tabak in China zunächst streng verboten ist, hält der Schnupftabak Ende des 16. Jahrhunderts Einzug ins Reich der Mitte. Man spricht ihm medizinische Eigenschaften zu und verpackt ihn in kleinen gläsernen Medizinflaschen. Hundert Jahre später überreichen Jesuiten Kaiser Kangxi (1662-1722) die „Medizin“ in einer kunstvoll verzierten Schnupftabakdose. Begeistert von der erhabenen Schönheit dieser Dose lässt der Kaiser umgehend fein bearbeitete Schnupftabakfläschchen aus Porzellan und Glas in seinen Hofwerkstätten von besonders begabten Handwerkern fertigen.

Der Schnupftabakgenuss und der Besitz der edlen Aufbewahrungsbehälter beschränkt sich zunächst auf die wohlhabenden Kreise am kaiserlichen Hof in Peking. Wegen der Vielfalt an Stilen, Formen, Herstellungstechniken und verwendeten Materialien (u.a. Glas, Porzellan, Jade, Emaille, sogar Tierhorn und Schildkrötenpanzer) entwickeln sich die edlen Fläschchen im Verlauf des 18. Jahrhunderts zu Statussymbolen. Wer in der höheren Gesellschaft etwas auf sich hält, gibt ausgefalleneSnuff-Bottles Meisterstücke in Auftrag. In den besten Manufakturen des Landes bricht unterdessen ein Konkurrenzkampf um das beste Design und das ausgefallenste, verwendete Material aus. Um 1814 gelingt es einzelnen Künstlern erstmalig, Meisterwerke berühmter Maler auf die Innenwände der Snuff-Bottles zu übertragen. Mit der Fertigung sogenannter Überfangglas-Fläschchen gegen Ende des Jahrhunderts erreicht das Tabakschnupfen die breite Masse der Bevölkerung. Es gehört schnell zum guten Ton, sich gegenseitig Schnupftabak anzubieten.


Maße / Gewicht

Maße / Gewicht

Maße Fläschchen: 2,5 x 4,5 x 8 cm - Kiste: 6,5 x 10,5 x 4 cm
Gewicht 0,10 kg

Schlagworte

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Wenn Sie weitere Fragen, Wünsche oder Anregungen haben melden Sie sich bitte jederzeit. Unsere E-Mail Adresse: info@xishi.de