Asiatika, Chinesische Kunstgegenstände und traditionelle Handwerkswaren

Wang Xuan "Winterblumen"

410,00 EUR In stock
Neu
Chinesische Malerei
Original Tuschezeichnung, Unikat
Künstler: Wang Xuan
Motiv: Winterbumen 赏梅图
Erstellungsort: Nanjing, V.R. China
Motivgröße: 70 x 46 cm
Blattformat: 81 x 58 cm

Eine elegante Hofdame freut sich an den Winterblumen die, vom Schnee bedeckt, immer noch ihren Duft aussenden. Winterblumen stellen eine Metapher für das Überleben in harter, umwirtlicher Umgebung dar; klammern sich die unbeugsamen Pflanzen doch noch immer an ihren Duft.


Im Lieferumfang enthalten ist ein hochwertiger, 78-seitiger Fotoband mit den bedeutendsten Werken Wang Xuans.

Artikelnummer: BNG022
Nur noch 1 auf Lager

Verfügbarkeit: Auf Lager

410,00 EUR *
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

Sofort lieferbar. Lieferfrist 2-4 Tage nach Zahlungsanweisung (Vorkasse) bzw. Vertragsschluss (andere Zahlungsarten). Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln Interesse finden

Hintergrundinformationen

KünstlerWang Xuan

Wang Xuan, geboren 1960 in Taipeh, Taiwan, wurde bereits im Alter von 14 die Ehre zuteil, von Sun Yunsheng in die chinesische Malerei eingeführt zu werden. Beeinflusst wurde sein Malstil damit maßgeblich von dem technisch überragenden, traditionellen und heute sehr begehrten Werken des im Jahr 2000 verschiedenen Sun Yunsheng. Dieser war seinerseits ein Schüler des legendären Chang Dai-Chien (auch Zhang Daqian), der allen voran durch seine meisterhaften Fälschungen antiker Bilder – etwa ein vom Museum of Fine Arts in Boston als authentisches Gemälde des 10. Jahrhunderts aquiriertes Werk – und seine späten, von Farbtupfern geprägten Malereien in die Kunstgeschichte einging.

Wang Xuan begann seine Künstlerkarriere mit der Arbeit an traditionellen Darstellungen der "Vier Edlen" Gewächse und wandte sich bald Natur- und Landschaftsthemen zu. Bereits 1980 erhielt er höchstes Lob für Werk und Stil von Herrn Wang Dai–Chien.

Ab 1992 lernte er bei Herrn Ya Ming (Vorstand des chinesischen Kunstvereins der Provinz Jiangsu) die Arbeit mit Stift und Tinte zu verbessern - immer auf der Suche nach einem frischen, unverbrauchten Stil, um auszubrechen aus Tradition und Regelmässigkeit der chinesischen Malerei. Seine Werke sind überwiegend Landschafts– und Figurenbilder - klar, ruhig und streng gemalt. Betrachtet man sie mehr als oberflächlich, spiegelt sich in ihnen deutlich eine sensible, intelligente, nach innen  gekehrte Welt. Besonders bezeichnend für seinen Stil ist vor allem bei der Landschaftsmalerei die teils dezent akzentuierende, teils geradezu ausufernde Applikation kräftiger, leuchtender Farben. Wang Xuans Werke wurden in Taiwan, Hong Kong, Japan, den USA, Kanada und vielen Städten Chinas ausgestellt und erzielten sehr positive Resonanz und hervorragende Beurteilungen.


Maße / Gewicht

Maße / Gewicht

Keine Attribute vorhanden.

Schlagworte

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein