Asiatika, Chinesische Kunstgegenstände und traditionelle Handwerkswaren

Steingefäß "Fang Ding", Ornament

24,90 EUR In stock
20 cm 12,5 cm 18,5 cm Neu
Steingefäß
Herstellungsort: Jiaxiang
Material: Naturstein
Motiv: Fang Ding (chin. 方鼎, fangdǐng)
Farbe: dunkelgrau
Länge: 20 cm
Breite: 12,5 cm
Höhe: 18,5 cm

Dieses Massive Gefäß – im chinesischen auch Fang Ding (chin. 方鼎, fangdǐng) genannt – hat eine charakteristische und uralte Form: Rechteckig, auf vier Beinen stehend und mit sich gegenüberliegenden, teils verzierten Griffen versehen, datiert man die ältesten gefundenen Gefäße dieser Art ins chinesische Neolithikum. Die zweite Form der Ding ist rund und mit drei Beinen (chin. 鼎, dǐng).

Ursprünglich als Aufbewahrungs- und Kochgefäß verwendet, erfolgte während der Shang-Dynastie im 2. Jahrtausend v. Chr. eine Wende im Gebrauch: Es wurden nun auch Bronzeding hergestellt, die als Ritualgefäß verwendet wurden und als Statussymbol galten. Um das Jahr 1000 v. Chr. änderte König Wu von Zhou den Gebrauchszweck der Ding abermals: Er glaubte, die Vorfahren aus der Shang-Dynastie seien alles Trunkenbolde gewesen, verbannte deren Weingefäße aus dem alltäglichen Gebrauch und ersetzte diese durch die Ding. Hält man eines dieser Gefäße in den Händen, merkt man unweigerlich, dass ihm ein uralter Hauch von Tradition innewohnt.

Artikelnummer: SSJ026-1

Verfügbarkeit: Auf Lager

24,90 EUR *
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

Sofort lieferbar. Lieferfrist 2-4 Werktage nach Zahlungsanweisung
(Vorkasse) bzw. Vertragsschluss (andere Zahlungsarten).

Ähnliche Produkte

Hintergrundinformationen

Stadt in ChinaShandong

Shandong (山东) ist eine der aufblühenden Provinzen Chinas. Sie ist vor allem für ihre Vielfalt in der Produktherstellung bekannt – von Baumwolle und Weizen bis hin zu Diamanten und Gold wird hier ein breitgefächertes Spektrum an Rohstoffen abgebaut und verarbeitet. Dabei kommen viele besonders hochwertige Produkte aus Jiaxiang und Umgebung – einem Kreis der bezirksfreien Stadt Jining (济宁市). Nicht zu Unrecht erfreuen sich die traditionsreichen Manufakturen der Region überall auf der Welt eines sehr guten Rufs.

Steinskulpturen und Figuren

Steinschnitzkunst hatte schon im 2. Jh. v. Chr. eine große Bedeutung in China. Vor allem beeindruckende Skulpturen vor Tempeln, öffentlichen Gebäuden, Privatanwesen wichtiger Personen oder entlang heiliger Wege wurden aus Stein gefertigt. Fluss in Jiaxiang Auch kleine Exemplare in Hauseingängen, auf dem Schreibtisch oder im Garten erfüllen diesen Zweck.

Steinschnitzerei

Nach alten Verfahrenstechniken werden noch heute vor allem Specksteine zu beeindruckenden Skulpturen geformt. Früher stellte man jedoch nicht nur Kunst aus dem massiven Rohstoff her – auch Alltagsgegenstände wie Kochtöpfe oder Aufbewahrungsbehälter formte man aus Stein. Speckstein kann wegen seiner Struktur selbst mit Holzwerkzeugen bearbeitet werden und weist hervorragende wärmespeichernde Eigenschaften auf. Dies machte ihn schon in der Antike zu einem beliebten Handwerksstoff.


Maße / Gewicht

Maße / Gewicht

Maße Länge: 20 cm; Breite: 12,5; Höhe: 18,5 cm
Gewicht 4,70 kg

Schlagworte

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein